Toogle Left

 

Logo Familienkirche

 

Familienkirche, das ist unser Gottesdienst, der für Kinder verständlich und für Erwachsene ansprechend sein möchte. Wir erleben eine Geschichte aus der Bibel, wir bringen unsere Sorgen vor Gott und danken für das, was unser Leben hell macht – das geht auch ohne Worte.

Familienkirche 

Normalerweise feiern wir unsere Familienkirche in der Kreuzkirche. Aber weil das in dieser Zeit wegen des Corona-Virus nicht möglich ist, wollen wir die Familienkirche aus der Kreuzkirche zu euch nach Hause bringen. Sozusagen Familienkirche digital. Ihr könnt dann von zuhause aus mitfeiern, z.B. unsere Lieder mitsingen. Und wenn ihr mögt, dann könnt ihr auch bei den Gebeten mitmachen – das kennt ihr ja schon. Besorgt dazu bevor ihr die Familienkirche digital anschaut einfach ein paar Steine und Kerzen oder Teelichte. Und wenn ihr mögt, bereitet ihr noch einen besonderen Ort vor, an dem ihr alles ablegt. Ihr könnt ihn mit einem Tuch gestalten und vielleicht ein kleines Kreuz dazustellen oder legen.

In der dritten und vorerst letzten digitalen Familienkirche geht’s drunter und drüber – besonders für Petrus.

Er und seine Freunde machen eine Bootsfahrt auf dem See Genezareth, die zu einem echten Abenteuer wird.

Wie auch sonst bei der Familienkirche könnt ihr euch im Anschluss noch einmal mit der Geschichte beschäftigen. Dazu könnt ihr einen „Wunderdreher“ basteln, bei dem es ebenfalls drunter und drüber geht. Und es gibt ein kleines, aber feines Gebet, das euch durch die nächste Zeit begleiten kann.

Hier findest du die Bastelanleitung.

Und hier die Vorlage für den Wunderdreher.

Die Fußspur mit dem Gebet gibt’s hier.

Viel Freude bei der Familienkirche!

Euer Kirche-mit-Kindern-Team

 

 

In der zweiten digitalen Familienkirche ging es um einen Geburtstag.

Es ist die Geschichte rund um die Geburt von Johannes dem Täufer und ihrer Ankündigung. Seinen Geburtstag „feiert“ die Kirche immer am 24. Juni, dem „Johannestag“. Denn Johannes war ein besonderer Mann. Er hat die Menschen seiner Zeit auf Jesus hingewiesen. Der Name Johannes bedeutet übrigens „Gott ist gnädig“.

Wie auch sonst bei der Familienkirche könnt ihr euch im Anschluss noch einmal mit der Geschichte beschäftigen. Dazu könnt ihr ein Namensschild modellieren und einen Teil der Geschichte mit einem Bastelbogen noch einmal nacherleben.

Den Bastelbogen findet ihr hier.

Die Bastelanleitung dazu findet ihr hier.

Viel Spaß!

 

Wenn ihr mögt, dann macht doch später ein Bild von dem, was ihr gebastelt habt, und schickt es an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir zeigen die Basteleien, die ihr uns geschickt habt, dann bei der nächsten Familienkirche und freuen uns schon drauf.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei David und Danial, bei Helena, bei Lilian, Marlene und Emma und bei Luis fürs Teilen eurer Pfingsttauben und Feuer-Flammen-Bälle. Danke 😊

Hier könnt ihr sie sehen.

 

Und jetzt viel Spaß bei der Familienkirche!

Euer Kirche-mit-Kindern-Team

 

 

 

Beim ersten Mal ging es in der digitalen Familienkirche um die Geschichte von Pfingsten, das ist die Geschichte von Gottes gutem Geist.

Falls ihr keine Basteltüte mehr abbekommen oder nichts davon erfahren habt, aber trotzdem noch gerne eine Taube und einen Feuer-Flammen-Ball basteln wollt, ist das kein Problem.

Die Bastelanleitung dazu findet ihr hier.

Viel Spaß!

 

Toogle Left